Login Form

Karneval in Köln-Widdersdorf am 11.02.2018

 

Nachdem wir nach dem Karneval 60+ schon eingestimmt waren und einige Tuschs geprobt hatten, wurde es an diesem Sonntag ernst und der Musikverein reiste nach Köln-Widdersdorf, um dort den Karnevalszug wie in jedem Jahr musikalisch zu begleiten.

Anders als in den letzten Jahren erwartetet uns kein blauer Himmel und Sonnenschein, sondern Hagel, Regen und Schnee. Doch natürlich ließen wir uns nicht stoppen und gaben wir immer alles im Zug, dieses Mal sogar mit ein paar neu einstudierten Stücken wie „Pirate“ und „Steh auf, mach’ laut“, die bei dem reichlich gestreuten Publikum sehr gut ankamen.

Da wir eine der letzten Zunummern waren, liefen wir insgesamt knapp drei Stunden durch die Straßen von Widdersdorf und gaben dabei sogar unser Gesangstalent zum Besten. Das altbewährte Stück „I’m singing in the rain“ passte gut zu unserer Situation und wurde sogleich lauthals geschmettert und mit Tanz begleitet, in den das Publikum und die anderen Zugteilnehmer begeistert einstiegen.

Der Musikverein lässt sich halt von nichts die Laune vermiesen – und so gingen auch diese drei Stunden vorbei und wir konnte eine letzte Audienz im Zelt mit dem Kirchener Verein zusammen halten.

Gut gelaunt stiegen alle wieder in den Bus, der beinahe zur veranschlagten Zeit in Widdersdorf losfuhr – doch unsere Geduld sollte ein weiteres Mal auf die Probe gestellt werden. Denn auf der A4 Richtung Heimat hatte sich kurze Zeit vorher ein Unfall aufgrund des Glatteises ereignet, sodass diese bis 23:00 Uhr gesperrt bleiben sollte. Doch nach anfänglichem Unmut wurden die Instrumente abermals ausgepackt, lustig weiter musiziert und getanzt, bis auch diese Hürde überwunden war und wir um weit nach Mitternacht alle müde in unsere Betten fallen konnten.